… dass endlich alles anders wird!

adventslesung_nur Logo 1Poli­tisch-lit­er­arische Son­ntage bei Kaf­fee und Gebäck vom 24. Novem­ber bis zum 15. Dezem­ber 2013

Nach „Der Berg liest“ präsen­tiert die Stiftung W. das näch­ste Leseereig­nis auf dem Wup­per­taler Ölberg. An vier Son­nta­gen lesen Autor*innen ab 15.00 Uhr im Hay­at (Schrein­er­straße 26): Kleine vor­wei­h­nachtliche Atem­pausen inmit­ten von Krise, Hek­tik und Kon­sum mit Geschicht­en vom „Wir wollen alles anders!“ und vom „Und zwar sofort!“ – damit die wohlver­di­ente Atem­pause nicht zum Atem­still­stand führt.

Die Ter­mine und Links zu den weit­eren Infos:

24. Novem­ber 2013
Bini Adam­czak liest zu den Loops von Djay Sandy-Dandy aus ihrem Essay
Kom­mu­nis­mus – Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird

01. Dezem­ber 2013
Chris­t­ian Frings, Felix Klopotek, Malte Mey­er und Peter Scheif­fele präsen­tieren zusam­mengestellte Texte, Bilder, Musik und Filme:
Hait­ian Fight Song – Haiti zwis­chen Rev­o­lu­tion und Impe­ri­al­is­mus

08. Dezem­ber 2013
Wolf­gang Schor­lau liest aus seinem Roman
Das München-Kom­plott – Den­glers fün­fter Fall

15. Dezem­ber 2013
Friedrich von Bor­ries liest aus seinem Roman
RLF – Das richtige Leben im falschen

Ölbergfest 2014 – erstes Vorbereitungstreffen am Mittwoch, den 4. Dezember

A6_Karte_2012.fh2014 wird es wieder das Ölbergfest geben. Erst­ma­lig wird das Fest Anfang Mai aus­gerichtet (Sam­stag, den 3. Mai), da der let­zte Sam­stag im April, der tra­di­tioneller Ölbergfest­tag, lei­der am let­zten Woch­enende in den Oster­fe­rien liegt. Um die damit ver­bun­de­nen Prob­leme zu umge­hen, haben wir uns entsch­ieden, das näch­stes Jahr den ersten Sam­stag im Mai zu wählen. Dieses geschah ins­beson­dere auch mir Rück­sicht­nahme auf Schulen, Schüler und Lehrer und dem dies­bezüglichen ein­deuti­gen Votum der Arbeit­skreis­es Nordstadt/Stadtteilkonferenz.

Zu einem ersten Vor­bere­itungstr­e­f­fen laden wir am 4. Dezem­ber um 19 Uhr in das Luther­s­tift ein. Dort wer­den die organ­isatorischen Abläufe erörtert aber auch Rück­blicke auf das let­zte Fest gegeben.

Achtung: es geht bei diesem Tre­f­fen nicht um Anmel­dun­gen von Stän­den auf dem Ölbergfest!

Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V.