Ölbergfest 2014 – ölbergisch keiner wie wir!

BANNER.inddDas Ölbergfest ist vorbei und war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Mehr noch als in der Vorjahren haben sich Nachbarn und Nachbarinnen in unterschiedlichster Form am Fest beteiligt. Das freut uns besonders, weil wir uns im klaren sind, dass wir einen großen Spagat zwischen Nachbarschaftsfest und Stadtfest wagen. Das eine hat das andere aber nicht total verdrängt, im Gegenteil. Und die einzigartige Atmosphäre des Ölbergfestes und auch die Partystimmung ist eine Konsequenz dessen, dass wir unsere Gäste herzlich willkommen heißen und diese sich scheinbar auch willkommen fühlen.

Wir möchten uns bei all denjenigen bedanken, die das Fest möglich gemacht haben. Dazu gehören die Sponsoren, die Verantwortlichen für die verschiedenen Tanzareas und Bühnen, die Handwerker und Helfer, die in vielen Bereichen tatkräftig mit angepackt haben und natürlich ganz besonders allen Nachbarn und Nachbarinnen, die mit ihrer Anwesenheit, ihren Tischen und Stühlen, ihren Sofas und kulinarischen Köstlichkeiten dem Fest die besondere Atmosphäre eingehaucht haben.

Wir freuen uns, dass das Ölbergbecherkonzept, welches wir vor zwei Jahren eingeführt haben, um Müll und Glasbruch und eine daraus resultierende Verletzungsgefahr einzuschränken, dieses Mal voll aufgegangen ist. Wir hatten eine sehr gute Zusammenarbeit mit den städtischen Stellen, mit der Feuerwehr und der Polizei, um dieses Fest – auch in Sicherheitsfragen – gründlich vorzubereiten. Auch hier allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

Wir danken auch allen Gästen, die dazu beigetragen haben, dass es trotz des großen Andranges ein super friedliches und freundliches Fest geworden ist. Wir danken den Anwohner/innen für die Toleranz und Gastfreundschaft. Leider gibt es bei solchen Anlässen auch immer wieder Leute die über die Stränge schlagen. Sollte sich jemand dadurch belästigt gefühlt haben, tut uns das sehr leid. Wir wollen uns aber von diesen „Ausfällen“ nicht die Lust am gemeinsamen Feiern nehmen lassen.

Wir lassen die Diskussionen und Kritiken, die zur Zeit kursieren, nicht an uns abprallen und werden sie bei den Planungen für das nächste Fest nicht außer Acht lassen. Bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung gilt es viele Abwägungen zu treffen.

Das Ölbergfest 2014 spornt uns an, auch 2016 wieder auf den Berg einzuladen. Die unzähligen positiven, ja begeisterten Reaktionen liefern dafür die Basis. Wir meinen, dass auch das Fest 2014 dem Anspruch gerecht geworden ist, zu den schönsten Stadtfesten in Wuppertal zu gehören.

Ölbergisch eben.

Unternehmer/innen für die Nordstadt e.V.

Wuppertal, 8.5.2014

Ölbergfest 2014 – Ein besonderes Dankeschön

AWG_ESWWir danken allen Sponsoren für Ihre Unterstützung. Und viele haben mehr gegeben als Geld (welches wir dringend brauchten, um das Fest zu bezahlen). Ganz persönlich ist es mir aber ein Anliegen, den Kollegen von der AWG und ESW zu danken. Ich habe selten eine so hilfbereite und freundliche Truppe erlebt. Hier hatten wir das Gefühl, dass man alles tun würde, damit das Fest ein Erfolg wird. Bei jedem Beteiligten. Natürlich geht einem das Herz auf, wenn man sonntags nach dem Fest den Müll zusammenfegt und dann die Kehrmaschiene um die Ecke kommt. Aber jeder, ob am Telefon oder am Lieferwagen, hat Herzlichkeit vermittelt und war bemüht plötzlich auftretende Probleme für uns zu lösen. Respekt. Danke. Uwe Peter – Ölbergfestkoordination