Der Ölberg bekommt neue Nachbarn!

flyer_fluechtlingshilfeAm Mon­tag, den 09.11.2015 ziehen 250 Geflüchtete in eine Schule in der Elber­felder Nord­stadt ein. Wir wollen mit der Ini­tia­tive Flüchtling­shil­fe-Nord­stadt eine umfang­rei­che Unter­stützung für die hier ank­om­menden Men­schen organ­isieren.
Wenn Sie mehr über die Arbeitsweise und Ziele der Ini­tia­tive erfahren möcht­en oder sich selb­st engagieren möcht­en nutzen Sie fol­gende Kon­tak­t­möglichkeit­en:
www.fluechtlingshilfe-nordstadt.de
kontakt@fluechtlingshilfe-nordstadt.de
Tele­fon: 0202–2451995

 

Organ­i­sa­tions­büro der Flüchtling­shil­fe Nord­stadt
Alte Feuerwache, Gathe 6, 42107 Wup­per­tal

Bürozeit­en:
Mon­tags und dien­stags 10:00 – 13.30 Uhr
Mittwochs und don­ner­stags 14:00 – 16:00 Uhr
Fre­itags 14:00 – 16:00 Uhr (unregelmäßig)

Spendenkon­to:
Kon­to 937169, Stadtsparkasse Wup­per­tal, BLZ 330 500 00
IBAN: DE61330500000000937169
BIC: WUPSDE33XXX
Stich­wort: Flüchtling­shil­fe Nord­stadt

Das Wohnzimmer auf der Straße:Kreative Ideen zum Ölbergfest

Die Organ­isatoren wün­schen sich mehr Bürg­er­beteili­gung. Das soll den Charme zurück­brin­gen.

Ölberg. Tis­che und Stüh­le mit­ten auf der Straße, die Couch auf dem Gehsteig, Kaf­fee und Kuchen serviert in Omas gutem Geschirr. Die Nach­barschaft soll zum Ölbergfest ihr Wohnz­im­mer vor der Tür ein­richt­en, Gäste ein­laden und miteinan­der ins Gespräch kom­men. „Ger­ade das hat den Charme der ersten Feste aus­gemacht, und das möcht­en wir wieder aufleben lassen“, sagt Uwe Peter aus dem Vor­stand der Unternehmer für die Nord­stadt.

In den ver­gan­genen Jahren hät­ten sich die kri­tis­chen Stim­men gemehrt, die Ver­anstal­tung sei zu groß und vor allem zu voll. „Ein Mit­glied des Organ­i­sa­tions-Teams ist aus diesem Grund sog­ar aus­gestiegen.“ Nun soll ein neues Konzept die pri­vat­en Ini­tia­tiv­en fördern, die Ange­bote dezen­tral­isieren und Raum für Ideen schaf­fen. ...mehr auf WZ-Online