Der Ölberg bekommt neue Nachbarn!

flyer_fluechtlingshilfeAm Montag, den 09.11.2015 ziehen 250 Geflüchtete in eine Schule in der Elberfelder Nordstadt ein. Wir wollen mit der Initiative Flüchtlingshilfe-Nordstadt eine umfang­rei­che Unter­stützung für die hier ankommenden Menschen organisieren.
Wenn Sie mehr über die Arbeitsweise und Ziele der Initiative erfahren möchten oder sich selbst engagieren möchten nutzen Sie folgende Kontaktmöglichkeiten:
www.fluechtlingshilfe-nordstadt.de
kontakt@fluechtlingshilfe-nordstadt.de
Telefon: 0202-2451995

 

Organisationsbüro der Flüchtlingshilfe Nordstadt
Alte Feuerwache, Gathe 6, 42107 Wuppertal

Bürozeiten:
Montags und dienstags 10:00 – 13.30 Uhr
Mittwochs und donnerstags 14:00 – 16:00 Uhr
Freitags 14:00 – 16:00 Uhr (unregelmäßig)

Spendenkonto:
Konto 937169, Stadtsparkasse Wuppertal, BLZ 330 500 00
IBAN: DE61330500000000937169
BIC: WUPSDE33XXX
Stichwort: Flüchtlingshilfe Nordstadt

Das Wohnzimmer auf der Straße:Kreative Ideen zum Ölbergfest

Die Organisatoren wünschen sich mehr Bürgerbeteiligung. Das soll den Charme zurückbringen.

Ölberg. Tische und Stühle mitten auf der Straße, die Couch auf dem Gehsteig, Kaffee und Kuchen serviert in Omas gutem Geschirr. Die Nachbarschaft soll zum Ölbergfest ihr Wohnzimmer vor der Tür einrichten, Gäste einladen und miteinander ins Gespräch kommen. „Gerade das hat den Charme der ersten Feste ausgemacht, und das möchten wir wieder aufleben lassen“, sagt Uwe Peter aus dem Vorstand der Unternehmer für die Nordstadt.

In den vergangenen Jahren hätten sich die kritischen Stimmen gemehrt, die Veranstaltung sei zu groß und vor allem zu voll. „Ein Mitglied des Organisations-Teams ist aus diesem Grund sogar ausgestiegen.“ Nun soll ein neues Konzept die privaten Initiativen fördern, die Angebote dezentralisieren und Raum für Ideen schaffen. ...mehr auf WZ-Online