Ölbergmarkt am Freitag, den 16.11. von 14 bis 17 Uhr

Bei trock­en­em Wet­ter die Nach­barschaft tre­f­fen | den Herb­st genießen | Platz nehmen | Kaf­fee von Julia aus der Petite Con­fis­erie trinken | bei Chou­C­hous Waf­feln und Frozen Joghurt genießen | die „Ölberg­er Mis­chung“ für die kom­menden Wochen bei Hel­mut kaufen | Und Lio­ba und Har­ry haben mehr als den leck­eren Rosi­nen­stuten | Kommt doch ein­fach vor­bei …

Hier alle Ter­mine in 2018:
30.11., 7.12., 21.12.

IM BERG — Eine Ausstellung von Annette Jonak

Der Wup­per­taler Ölberg ist eines der größten zusam­men­hän­gen­den Denkmal­ge­bi­ete Deutsch­lands. Er erhielt seinen Namen um 1920, als die umliegen­den Stadt­teile elek­tri­fiziert, der Arbeit­er­stadt­teil aber noch mit Petro­le­um­lam­p­en beleuchtet wurde.
Aus­ges­tat­tet mit ein­er sim­plen Taschen­lampe fotografiere ich seit 2017 den Ölberg­er Unter­grund von pri­vat­en und öffentlichen Gebäu­den.
Annette Jon­ak erforscht die Betrieb­sräume des Bergs, ohne die vieles nicht so laufen würde, wie es läuft, sowie ein riesiges Mate­ri­al­lager, das nicht nur einen Blick in die Ver­gan­gen­heit, son­dern auch in eine mögliche Zukun­ft eröffnet.
Nach und nach ergibt sich ein immer umfassenderes Bild von ver­gan­genen, aktuellen und zukün­fti­gen Geschicht­en des Ölbergs, die sie mit Taschen­lampe und schon vorhan­de­nen Lichtquellen sicht­bar macht.
Ein gutes Jahr hat sie den Ölberg­er Unter­grund fotografiert, die daraus ent­standene Ausstel­lung eröffnet sie jet­zt zur WOGA — Wup­per­taler offene Gale­rien.

IM BERG 10.11.2018 — 22.11.2018, am 10.11.2018 (14–20h) und 11.11.2018 (12–18h)

Öff­nungszeit­en ausser­halb der WOGA:
Mo, Di, Fr: 15–20h, Mi, Do 16–18h, Sa 12–15h sowie nach Vere­in­barung

Alte Heiß­man­gel, Schrein­er­str. 31, 42105 Wup­per­tal
mail@annettejonak.de
www.annettejonak.de
www.wogawuppertal.de/
Das Pro­jekt wurde vom Ölberg­er Quartiers­fonds unter­stützt.