Neue Strukturen für das Ölbergfest

Ölbergfest soll neue Strukturen bekommen

Der Vere­in „Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V.“ hat auf sein­er let­zten Mit­gliederver­samm­lung am 10. Jan­u­ar 2019 beschlossen, dass das Ölbergfest nicht mehr im Rah­men der Vere­in­sak­tiv­itäten organ­isiert wird und eine erweit­erte Organ­i­sa­tion­sstruk­tur bekom­men soll.
Der Vere­in schlägt vor, dass inter­essierte Men­schen aus dem Unternehmer*innenverein, wie auch Nicht­mit­glieder, die auf dem Ölberg oder in der Elber­felder Nord­stadt wohnen, einen gemein­nützi­gen Vere­in grün­den. Dessen Zweck und Ziel wäre es, das Ölbergfest alle zwei Jahre durchzuführen. Dabei wird es wichtig sein, die Bewohner­in­nen und Bewohn­er des Ölbergs über die Pla­nun­gen zu diesem Fest zu informieren und aktiv bei der Vor­bere­itung und in der Durch­führung einzubeziehen. Eine Kom­merzial­isierung oder Weit­er­gabe an ölbergfremde Organ­i­sa­tion­sstruk­turen soll aus­geschlossen sein.
“Wir freuen uns über viele weit­ere großar­tige Feste auf dem Ölberg: nach­barschaftlich, tol­er­ant, leck­er, stim­mungsvoll, tanzwütig, nach­haltig glas­frei und ohne Nazis.” heißt es abschließend in der Presseerk­lärung.

Die kom­plette Presseerk­lärung find­est Du »hier

Inter­esse, das näch­ste Ölbergfest mit vorzu­bere­it­en (Keine Anmel­dung für Stände oder Musi­cacts!!)? Schreib an:  fest [ätt] nord-stadt.de