Der Berg liest – Lesefestival Nordstadt Elberfeld

Es ist wieder soweit: am 13. Oktober 2013 startet das zweite Mal das Lesefestival “Der Berg liest”. Wer mitmachen möchte hat bis zum 13. September Zeit, sich zu überlegen, wann was und wo vorgelesen werden soll. Nächste Woche werden wir dafür noch ein Anmeldeformular online stellen. Viel Spaß beim Texte suchen! Der Aufruf:

Wer hätte das gedacht? „Der Glöckner von Notre Dame“ gelesen von Pfarrerin Sabine Dermann im Glockenturm der Friedhofskirche, Helge Schneiders „Pubertät“ vorgetragen von Kiki, Anja und Anne am Tippen-Tappen-Tönchen, Bölls „Die Sprache als Hort der Freiheit“ im Gewölbekeller in der Neuen Friedrichstraße und in der Helmholtzstraße ein Arztroman mit verteilten Rollen, Kaffee und Kuchen. Gab es alles schon. 2011 bei der ersten Ausgabe der Lesefestivals „Der Berg liest“. Mit überwältigender Resonanz von Lesenden und Zuhörern.

Jetzt rufen wir erneut unsere Nachbarn in der Nordstadt auf, am Sonntag, den 13. Oktober 2013, ihre Lieblingstexte vorzulesen – an von ihnen selbst gewählten Orten. Das kann das eigene Wohnzimmer sein, die Küche, das Treppenhaus, der Dachboden, eine Telefonzelle oder gar das eigene Auto. Lasst eurer Phantasie freien Lauf. Oder ihr lest an eurem Arbeitsplatz, im Klassenzimmer, in einem Ladenlokal, in der Kneipe. Fast alles ist möglich.

weiter unter dem Menupunkt „Der Berg liest“, Anmeldungformular kann >>hier heruntergeladen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.