Der Berg liest am 1. Oktober 2017

Das schräge Bild eines Wohnz­im­mer kürt das Plakat für die 4. Aus­gabe von “Der Berg liest – Lese­fes­ti­val Nord­stadt Elber­feld”. Wie sieht Dein Wohnz­im­mer aus? Wir sind ges­pan­nt, denn wir hof­fen, dass auch Du dieses Mal dabei bist, wenn es am 1. Okto­ber wieder heißt: Der Berg liest. 2015 hat­te wir mehr als 200 Leseter­mine an über 70 Lese­orten, in einem Vier­tel.

Worum geht’s? Nach­barn und Nach­barin­nen lesen ihre Liebling­s­texte vor – dort, wo es ihnen gefällt: im eige­nen Wohnz­im­mer, in der Küche, im Trep­pen­haus, auf dem Dachbo­den, in ein­er Tele­fonzelle oder sog­ar im Auto. Gele­sen wird am Arbeit­splatz, im Klassen­z­im­mer, im Laden­lokal, in der Kneipe. Fast alles ist möglich. Alles an einem Tag. Die Idee zu diesem Lese­fes­ti­val hat­te der Vere­in „Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V.“. Der Vere­in koor­diniert die Aktion und organ­isiert die Öffentlichkeit­sar­beit.

Du bes­timmt den Ort, den Zeit­punkt und die Dauer Dein­er Lesung. Sag uns, was gele­sen wird, und auch, ob Du sel­ber liest oder jeman­den anderen gewin­nen kon­ntet. Nicht die Per­fek­tion gibt den Ton an, son­dern die Lust vorzustellen, was Du für lesenswert hälst. Nicht die Länge der Lesung zählt, auch nicht die Anzahl der Zuhör­er, son­dern allein, ob es Dir Spaß macht.

Der kom­plette Aufruf zur Aktion befind­et sich »hier.  Aufruf und Anmelde­for­mu­lar verteilen wir an alle Haushalte, kön­nen aber auch »hier herun­terge­laden wer­den.

Kon­takt: Uwe Peter, lesen@nord-stadt.de, 0202–3702944