Die Letzte Wurst — Ausstellung 21.4.2013

Für alle Lieb­haber des Guten Geschmacks

Seit mehr als _JSL032N15 Jahren habe ich als alter Ölberg­er bei Eck­hardt Henke Wurst und Fleisch gekauft. Auch nach­dem ich vom Berg wegge­zo­gen bin, kam ich jeden Sam­stag hier­her, um für die Woche für mich einzukaufen. Bei jedem Einkauf in der Met­zgerei Henke gab es ein kurzes per­söhn­lich­es Gespräch, Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen über gemein­same Fre­unde und Bekan­nte und deren Aktiv­itäten auf dem Oel­berg.

Vor ca. 2 Jahren sprach ich mit Eck­hardt Henke über seine Arbeit und er, über das Aufhören und in Rente gehen … “so in drei Jahren wahrschein­lich”. Wir vere­in­barten, dass ich seine Arbeit und die Räume der Met­zgerei fotografieren dürfe, wenn es soweit wäre. Nun kam das Aufhören aus unter­schiedlich­sten Grün­den ziem­lich plöt­zlich 1 Jahr früher. Es blieb als Ter­min nur noch der 8.12.2012 übrig. In der Nacht von Son­ntag auf Mon­tag von 3.30 — 9.30 Uhr wurde in der Met­zgerei Henke ‘“die let­zte Wurst”‘ gemacht.

Hier im Fen­ster ist nur kleine Auswahl der Bilder zu sehen, die ent­standen sind. Mehr von dem Aufwand, der kör­per­lichen Anstren­gung, und dem handw­erk­lichen Kön­nen, das dazu gehört, um jede Woche seine frischen Fleis­ch­pro­duk­te im Laden an zu bieten, kön­nt Ihr am Son­ntag, den 21.4.2013 um 11 Uhr in der alten Met­zgerei bei einem Glas Sekt sehen.” Olaf Faust­mann, Fotograf
mit Unter­stützung der “Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V.”

Die Fotos gibt es » hier auch als Galerie anzuschauen.