Ölbergfest 2018
FAQ (oft gestellte Fragen)

In unserem Mit­mach-Info ste­hen die meis­ten Vere­in­barun­gen, die Du bei ein­er aktiv­en Teil­nahme am Ölbergfest akzep­tieren musst. Im Fol­gen­den lis­ten wir noch ein­mal einige der meist gestell­ten Fra­gen auf und liefern zusät­zliche Infor­ma­tio­nen.

Wann find­et denn eigentlich nun das Fest statt?
Wo kann ich parken, wenn ich zum Ölbergfest kom­men will?
Wer darf mit­machen und auf dem Ölbergfest einen Stand machen?

Muss ich mich anmelden, wenn ich beim Ölbergfest einen Stand oder eine Aktion machen möchte?
Unter­stützung für das Ölbergfest — Spenden kannst Du auf das Kon­to
Wann muss/kann ich mich/meinen Stand für das Ölbergfest anmelden?
Wo bekomme ich das Anmeldeformular/das Mit­mach-Info für das Ölbergfest 2018?
Ich möchte auf dem Ölbergfest Speisen und Getränke verkaufen.
Ich möchte Speisen und Getränke verkaufen. Wie hoch sind die Standge­bühren?
Ich möchte Speisen und Getränke verkaufen. Was muss ich an geset­zlichen Vorschriften beacht­en?
Ich möchte Trödel, Büch­er oder son­stiges verkaufen. Ist das möglich?
Was hat es mit dem Ölbergfest­bech­er auf sich?
Ich möchte mit mein­er Gruppe/Band  auf ein­er der Büh­nen auftreten. Wohin muss ich mich wen­den?
Ich möchte bei der Organ­i­sa­tion des Festes helfen.
Meine Frage taucht hier nicht auf, was nun?

Wann find­et denn eigentlich nun das Fest statt?
Das Ölbergfest find­et am Sam­stag, 16. Juni 2018, von 15 bis 24 Uhr statt.

Wo kann ich parken, wenn ich zum Ölbergfest kom­men will?
Gar­nicht. Das gesamte Fest­gelände ist für den Autoverkehr ges­per­rt und wir bieten auch keinen Sam­mel­park­platz an. Kommt mit dem Bus (643 vom Döp­pers­berg im 15 Minu­ten­takt) oder zu Fuß, das ist die einzige Chance. Bitte denkt dran: aus Sicher­heits­grün­den wer­den Falsch­park­er rigeros und sofort abgeschleppt.

Wer darf mit­machen und auf dem Ölbergfest einen Stand machen?
Bewer­ben dür­fen sich alle, die auf dem Ölberg bzw. in der Nord­stadt wohnen. Wir wer­den so gut wie keine Bewer­bun­gen von außer­halb akzep­tieren, weil es sich um ein Stadt­teil­fest han­delt.

Muss ich mich anmelden, wenn ich beim Ölbergfest einen Stand oder eine Aktion machen möchte?
Ja, in jedem Fall. Das gilt auch für Nach­barschaftsstände vor der eige­nen Haustüre. Nur so haben wir einen Überblick über das gesamte Geschehen. Und es kommt nicht zu Kon­flik­ten, weil plöt­zlich jemand Zweites dort einen Stand auf­baut. Nach­barschaftsstände ohne Verkauf zahlen nichts. Über eine Spende fpr die Gesam­tor­gan­i­sa­tion freuen wir uns sehr: Spenden kannst Du auf das Kon­to:
Unternehmer/innen für die Nord­stadt, DE27 3305 0000 0000 4532 66, WUPSDE33XXX, Stich­wort »Ölbergfest«

Wann muss/kann ich mich/meinen Stand für das Ölbergfest anmelden?
Es gibt zwei Anmelde­ter­mine: der erste Ter­min ist der 27.4.2018, der zweite  am 11.5.2018, jew­eils im Büro des Stadt­teilser­vices in der Marien­straße 5 von 16 bis 20 Uhr. Ihr müsst Euch per­sön­lich vor Ort anmelden, möglichst mit aus­ge­füll­tem Anmelde­for­mu­lar. Dort wird auch mit Euch zusam­men ein Platz fest­gelegt. Bitte keine Vor­abbe­wer­bun­gen.

Wo bekomme ich das Anmeldeformular/die Mit­mach­in­for­ma­tio­nen für das Ölbergfest 2018?
Das Mit­mach­in­fo für das Ölbergfest 2018 wird nach den Oster­fe­rien an alle Haushalte in der Nord­stadt verteilt und wird dann auch in den Kneipen und Kiosken auf den Ölberg aus­liegen. Oder Du lädst es » hier als PDF herunter, druckst es aus und bringst es unter­schrieben mit zu einem der Anmelde­ter­mine. Mit machen PDF-Read­ern (z.B. Acro­bat) kann du es auch am Com­pouter aus­füllen.

Ich möchte auf dem Ölbergfest Speisen und Getränke verkaufen.
Wenn Du Speisen oder Getränke verkaufen möcht­est, musst Du Dich um einen Verkauf­s­platz bewer­ben, denn das Ölbergfest hat nur eine begren­zte Anzahl für solche Stände zur Ver­fü­gung. Wir möcht­en auch, dass es eine große Vielfalt im Ange­bot gibt. Deswe­gen müsst Ihr Euch mit Euren Angebot/Speisekarte schriftlich (per Brief oder Mail) bis aller­spätestens zum 27. April bewer­ben. Schreib bitte auch, wer Du bist/Ihr seid und für wen Ihr verkaufen wollt (privat/Verein/Geschäft). Bewer­bun­gen an: fest{ät}nord-stadt.de oder an: Ölbergfestko­or­di­na­tion c/o Uwe Peter, Schus­ter­str. 59, 42105 Wup­per­tal

Ich möchte Speisen und Getränke verkaufen. Wie hoch sind die Standge­bühren?
Grund­sät­zlich gilt, wer nix verkaufen will, muss auch keine Standge­bühren bezahlen.
Die Gebühren für die Stände, an denen verkauft wird, sind wie fol­gt fest­gelegt:
Gemein­nützige Vere­ine zahlen 50 € pro laufend­en Meter (lfm)  für den Verkauf von Speisen und Getränken. (Nach­weispflicht der Gemeinützigkeit!)
Pri­vat­per­so­n­en (Nach­barn aus der Nord­stadt) zahlen für den Verkauf von Speisen 50 € pro lfm, für Getränke 100 € lfm.
Vere­ine ohne Gemein­nützigkeit zahlen 100 € pro lfm, egal ob Speisen oder Getränke.
Gewerbliche Anbi­eter (auch anliegende Geschäfte) zahlen für Essen­stände 100 € pro lfm, für Getränkestände 120 € pro lfm.
!! Bitte beacht­en: Sobald Alko­hol ange­boten wird, gel­ten auch bei gemis­chtem Ange­bot immer die Preise für Getränkestände! Standein­heit­en sind 3 m, 6 m, 9 m. Es gibt keine Zwis­chen­größen!! Bei Alko­ho­lauss­chank kom­men zu den Standge­bühren noch ein­mal die Auss­chankge­bühren von ca 30 € für die Stadt Wup­per­tal hinzu.

Ich möchte Speisen und Getränke verkaufen. Was muss ich an geset­zlichen Vorschriften beacht­en?
Zuerst ein­mal musst du die lebens­mit­tel­rechtlichen Vorschriften beacht­en, die kannst Du hier run­ter­laden: tinyurl.com/y9tdm95x . Dann musst musst du die städtis­che Abfall­wirtschaftssatzung berück­sichti­gen, die da sagt, dass “bei Ver­anstal­tun­gen auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen dür­fen Speisen und Getränke, die sofort verzehrt wer­den, nur in pfandpflichti­gen, wiederver­wend­baren oder mitverzehrbaren Ver­pack­un­gen und Behält­nis­sen (ein­schließlich Geschirr und Bestecke) aus­gegeben wer­den dür­fen (§ 3 der städt. Abfall­wirtschaftssatzung)”. !!Bitte beacht­en: Plas­tikgeschirr, -schalen und -besteck sowie Alu­folie sind aus­drück­lich auf dem Ölbergfest ver­boten!! Auflage ist auch, dass es an allen Stän­den mit offen­em Feuer, Her­den oder Waf­feleisen einen gülti­gen und zuge­lasse­nen Feuer­lösch­er gibt. Hierzu gibt es auch Merk­blät­ter der Feuer­wehr: »All­ge­mein   »zu Gasan­la­gen im Freien. Das wird alles am Festt­tag kon­trol­liert. Und zuguter Let­zt sind alle Punk­te zu berück­sichti­gen, die in unseren “Leit­planken” zum Ölbergfest aufge­lis­tet sind. Verpflich­t­end ist deswe­gen die Teil­nahme am “Ölbergfest-Frikadel­lenkurs” am 17.5.2018 um 19:30 Uhr im Luther­s­tift, wo allen Teil­nehmern noch ein­mal alle Grund­la­gen aus­führlich erk­lärt wer­den. Ohne “Ölbergfest-Frikadel­lenkurs” gibt es keine Erlaub­nis für einen Verkauf­s­stand.

Ich möchte Trödel, Büch­er oder son­stiges verkaufen. Ist das möglich?
Lei­der nein. Das Ölbergfest ist ein großes Fest und kein Flohmarkt. Es wird grund­sät­zlich keine “Hard­ware” verkauft.

Was hat es mit dem Ölbergfest­bech­er auf sich?
Mit dem Ölbergfest­bech­er ver­suchen wir, dem Glas­müll­berg Ein­halt zu gebi­eten und er hil­ft uns das Fest zu finanzieren. Deswe­gen wird das Fest­gelände an diesem Tag zur glas­freien Zone erk­lärt. Glas­flaschen und Gäs­er jeglich­er Art sind auf dem Ölbergfest nicht erlaubt. Wichtig: Der Ölbergfest­bech­er ist kein Pfand­bech­er. Wenn Du Getränke kauf­st, tauscht Du lediglich Deinen Bech­er gegen einen anderen ein. Man kann den Bech­er nicht wieder zurück­geben, man bekommt kein Geld zurück!

Ich möchte mit mein­er Gruppe/Band  auf ein­er der Büh­nen auftreten. Wohin muss ich mich wen­den? (Für das Fest 2018 sind keine Bewer­bun­gen mehr möglich,)
Bitte schicke eine Email an festmusik{ät}nord-stadt.de. Bitte eine Kurzvorstel­lung und Links zu Videos oder Sound­beispie­len ein­fü­gen. Du wirst vom Büh­nen­team benachrichtigt.

Ich möchte bei der Organ­i­sa­tion des Festes helfen.
Das ist super, wir brauchen viele helfende Hände. Schreibe eine Mail an fest{ät}nord-stadt.de oder rufe an unter 0202–3702944. Dann sehen wir weit­er. Ein näch­stes Vor­bere­itungstr­e­f­fen ist am Ter­min noch offen im Luther­s­tift, im großen Saal. Du bist her­zlich willkom­men.

Meine Frage taucht hier nicht auf, was nun?
Schreibe eine Email an fest{ät}nord-stadt.de oder rufe an unter 0202–3702944