Projekte

Baugruppe Malerstraße

Grund­stein­le­gung des Bau­vorhabens “Kli­maschutzsied­lung Bau­gruppe Maler­strasse”

am 19.4.2013 um 14:00 Uhr in der Maler­strasse 20, 42105 Wup­per­tal

Diese Feier der Grund­stein­le­gung markiert eine wichtige Etappe unseres Bau­vorhabens, es ist die erste Bau­gruppe in Wup­per­tal. Solche gemein­schaftlichen Baupro­jek­te sind auch deutsch­landweit (noch) nicht alltäglich und haben deshalb immer auch den Charak­ter von Pilot­pro­jek­ten.

Die Maler­strasse 20 wird die Heimat von 47 Men­schen. Auf etwa 2.200 Quadrat­metern entste­hen zwanzig Woh­nun­gen und zwei Arzt-Prax­en. Die Bauge­mein­schaft will aber nicht nur ein Haus für sich bauen son­dern macht auch ein Ange­bot an das Quarti­er: Im Gebäude entste­ht ein gemein­schaftlich nutzbar­er Mehrzweck­raum, ein Tre­ff­punkt auch für die Nach­barschaft.

Klimaschutzsiedlung Baugruppe Malerstrasse_schachtarchitekten_

Das Gebäude, zu dessen Grund­stein­le­gung wir Sie ein­laden, entste­ht im ener­getisch hohen Pas­sivhaus-Stan­dard, vom Land Nor­drhein-West­falen ist es als eine von hun­dert beispiel­haften „Kli­maschutzsied­lun­gen“ aus­geze­ich­net.

Pilot­pro­jek­te wie das unsere kann es nur mit vielfältiger Unter­stützung geben, deshalb ist für uns die Feier auch eine Gele­gen­heit, uns zu bedanken, bei den Repräsen­tan­ten und Mitar­beit­ern der Stadt Wup­per­tal und dem Land, sowie den vie­len Men­schen, die für dies Baupro­jekt mit seinen vie­len Bauher­ren oft neue Wege gefun­den haben. Und unseren zukün­fti­gen Nach­barn, die den Baustel­len­lärm und die zusät­zlichen Park­platz­sor­gen hin­nehmen.

Die Bau­gruppe und das Architek­tur­büro freuen sich auf eine bunte Feier mit anre­gen­den Begeg­nun­gen.

Rein­hard Immergut

Anja Schacht

www.malerstrasse.de

www.schachtarchitekten.de

——————————————

Parken für eine gute Sache – Quartiers­fonds für soziale und soziokul­turelle Maß­nah­men in der Nord­stadt aufgelegt -

Die Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V. haben sich wieder etwas Neues ein­fall­en lassen, um die soziale und kul­turelle Entwick­lung des Stadt­teils zu befördern.
Neben der Organ­i­sa­tion von kul­turellen Pro­jek­ten, kon­nte sich der Unternehmervere­in in der Ver­gan­gen­heit vor allem durch die erfol­gre­iche Ver­anstal­tung des Ölbergfests und des Ölbergmark­tes ein­er bre­it­en Öffentlichkeit präsen­tieren.

Von der Stadt hat der Vere­in eine Park­platzfläche in der Sat­tler­straße gepachtet.

Einweihung des Parkplatzes

Hin­ter­grund ist, dass kaum noch För­der­mit­tel in die Stadt­teile fließen, mit denen Schul‑, Kinder­garten- oder Kul­tur­pro­jek­te durchge­führt oder auch Spielplätze bewirtschaftet wer­den kön­nen. So finanziert der Unternehmervere­in bere­its seit 5 Jahren die Wass­er- und Stromver­sorgung des Schus­ter­platzes.

Ver­schärft wird die Sit­u­a­tion dadurch, dass seit 2013 die soge­nan­nten Mit­mach­pro­jek­te aus Städte­bauförderungsmit­teln nicht neu aufgelegt wer­den, so dass momen­tan freie Ini­tia­tiv­en, soziale Organ­i­sa­tio­nen und viele mehr keine Möglichkeit­en haben, ihre Maß­nah­men fortzuführen.

Mit dem Park­platzpro­jekt will der Unternehmervere­in gegen­s­teuern: Die Ein­nah­men aus der Ver­mi­etung der ins­ge­samt 22 Park­flächen wer­den in einem eigen­ständi­gen Quartiers­fonds angelegt, aus dem soziale und soziokul­turelle Pro­jek­te finanziert wer­den kön­nen.

Koop­er­a­tionspart­ner bei diesem Pro­jekt ist der Car­Shar­ing-Anbi­eter cam­bio. An der im Rah­men des Quartier­fonds neu ein­gerichteten Car­Shar­ing-Sta­tion SATTLER startet cam­bio mit einem Opel Com­bo in Preisklasse S. Je nach Bedarf kann die Sta­tion um weit­ere Fahrzeuge ergänzt wer­den, weil cam­bio gle­ich drei Park­flächen angemietet hat. Der neue Stan­dort ist bere­its die zweite cam­bio Car­Shar­ing-Sta­tion auf dem Ölberg neben Sta­tion MARIEN in der Schrein­er­straße.

Der Quartiers­fonds wird beim Fördervere­in Elber­felder Nord­stadt, einem gemein­nützi­gen Vere­in, angelegt. Hier beste­ht auch die Möglichkeit den Fonds durch Spenden aufzu­s­tock­en. Spenden­quit­tun­gen wer­den gerne aus­gestellt.

Spendenkon­to 937169, SSK Wup­per­tal, BLZ 330 500 00,
IBAN: DE61 3305 0000 0000 9371 69, BIC: WUPSDE33XXX
Stich­wort: Quartiers­fonds

Anträge an den Quartiers­fonds kön­nen erst­ma­lig 2014 gestellt wer­den. Erst dann kön­nen entsprechende Auss­chüt­tun­gen vorgenom­men wer­den. Bis dahin wird eine unab­hängige Jury gebildet, die über die Mit­telver­wen­dung entschei­det.

Mit diesem Pro­jekt wird der Unternehmer/innen für die Nord­stadt e.V. in Wup­per­tal erst­mals eigene Mit­tel für soziale Maß­nah­men erwirtschaften und somit eine Antwort auf die Haushalt­skürzun­gen der Stadt Wup­per­tal geben.

Kon­takt: Thomas Wey­land, Tel. 0202–4957018

 

Letzte Beiträge

Einweihung der Mobilstation am Schusterplatz

Alle Ölberger*innen sind her­zlich zur Ein­wei­hung der ersten Mobil­sta­tion in Wup­per­tal am Schus­ter­platz ein­ge­laden.
Wir wür­den uns freuen, wenn Sie und ihr Zeit find­en würde/t/n an diesem Ereig­nis auf dem Ölberg teilzunehmen.
Die Ein­wei­hung der Mobil­sta­tion find­et im Rah­men der diesjähri­gen Europäis­chen Mobil­itätswoche am Dien­stag, den 17.9.2019 um 16 Uhr in der Schnei­der­straße statt.
Was vor zwei Jahren als Idee ent­stand, ist heute Real­ität: die Mobil­sta­tion am Schus­ter­platz!
Der anfängliche Plan war, eine Fahrradgarage zu erricht­en. Der Antrag auf Errich­tung von 5 Fahrradgara­gen auf dem Ölberg beim Bürg­er­bud­get 2017 scheit­erte zunächst.
Davon ließen sich die Aktiv­en der Ini­tia­tive „Mobil­er Ölberg“ aber nicht beir­ren. Man bet­tete die Idee vielmehr in ein größeres Konzept ein: die Mobil­sta­tion!
Hier­bei wer­den mehrere Verkehrsmit­tel des Umweltver­bun­des an einem Ort zur Ver­fü­gung gestellt.

Die Mobil­sta­tion beste­ht heute aus ein­er Fahrradgarage für 12 Fahrräder oder Ped­elecs, ein­er weit­eren Cam­bio Car-Shar­ing-Sta­tion, 6 Fahrrad­bügeln und zwei Taxi-Stellplätzen und befind­et sich in unmit­tel­bar­er Nähe zur Lin­ie 643 der WSW.
Wo? Natür­lich am Schus­ter­platz, im Herzen des Ölbergs.
Hannes May­er, Mit­glied in der Ini­tia­tive, entwick­elte als Indus­triedesign­er die ersten Entwürfe für die Fahrradgarage und die Mobil­sta­tion.
Die Bezirksvertre­tung Elber­feld unter­stützte das Vorhaben poli­tisch und materiell.
Die Stadtver­wal­tung arbeit­ete während des gesamten Pla­nung­sprozess­es eng mit dem Mobilen Ölberg zusam­men und brachte eigene Ressourcen ein.
Insofern ist die „Mobil­sta­tion am Ölberg“ ein gelun­ge­nes Gemein­schafts-Pro­jekt von Zivilge­sellschaft und Stadtver­wal­tung.
Sie wird aus kom­mu­nalen und pri­vat­en Vere­ins­mit­teln finanziert und ist nach dem aktuell­sten NRW-Design ent­wor­fen wor­den.
Damit ist sie die erste Quartiers-Mobil­sta­tion in NRW, die das neue Design „auf die Straße“ bringt.
Die Gruß­worte sprechen Thomas Wey­land als Vertreter der Ini­tia­tive Mobil­er Ölberg, Andreas Mucke, Ober­bürg­er­meis­ter der Stadt Wup­per­tal und Dr. Dirk Gün­newig, Abteilungsleit­er Grund­satzan­gele­gen­heit­en der Mobil­ität, Dig­i­tal­isierung und Ver­net­zung, als Vertreter des Verkehrsmin­is­teri­ums des Lan­des Nor­drhein-West­falen sowie Prof. Dr. Oscar Reut­ter, Co-Leit­er des Forschungs­bere­ichs Mobil­ität und Verkehrspoli­tik am Wup­per­tal-Insti­tut.
Über euer und Ihr Kom­men wür­den wir uns sehr freuen.

  1. Der Berg liest wieder am 29. September — Mach mit! Kommentare deaktiviert für Der Berg liest wieder am 29. September — Mach mit!
  2. Ölbergmarkt am Freitag, den 13.09.2019 Kommentare deaktiviert für Ölbergmarkt am Freitag, den 13.09.2019
  3. ZirkusAktionswoche 2019 Kommentare deaktiviert für ZirkusAktionswoche 2019
  4. Sabine Comes Bilder auf dem Kunst- und Kulturmarkt Kommentare deaktiviert für Sabine Comes Bilder auf dem Kunst- und Kulturmarkt
  5. Nordstadtbroschüre ist da! Kommentare deaktiviert für Nordstadtbroschüre ist da!
  6. Neue Begegnungsorte für die Nordstadt Kommentare deaktiviert für Neue Begegnungsorte für die Nordstadt
  7. Die Fahrradgarage kommt — jetzt einen Stellplatz mieten! Kommentare deaktiviert für Die Fahrradgarage kommt — jetzt einen Stellplatz mieten!
  8. Neue Strukturen für das Ölbergfest Kommentare deaktiviert für Neue Strukturen für das Ölbergfest
  9. Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzprojekt „Kurze Wege für den Klimaschutz“ Kommentare deaktiviert für Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzprojekt „Kurze Wege für den Klimaschutz“